St. Martinskomitee Anrath

Häufige Fragen


  • Wann ist in Anrath der Martinszug?
    In Anrath zieht der Martinszug immer am Dienstag vor dem 10. November, ggf. auch am 10. November, wenn dies ein Dienstag ist. In 2019 ist der Martinszug entsprechend am 5. November.

  • Wer bekommt eine Martinstüte?
    Die Martinsgaben erhalten
    a) alle Anrather Kleinkinder vom 1. bis zum 6. Lebensjahr
    b) alle Anrather Schulkinder bis einschließlich 8. Schuljahr
    c) alle Anrather Senioren/Innen ab dem 75. Lebensjahr

    Gutscheinkärtchen erhalten
    a) alle Anrather Kleinkinder vom 1. bis zum 6. Lebensjahr
    b) alle Anrather Schulkinder, bis zum 8. Schuljahr, die nicht in Anrath zur Schule gehen.
    c) alle Anrather Senioren/Innen ab dem 75. Lebensjahr

    Alle Anrather Schulkinder, die in Anrather Schulen gehen, benötigen keine Gutscheinkärtchen, sie erhalten ihre Martinsgaben in den jeweiligen Schulen.

    Die Ausgabe der Martinsgaben erfolgt:
    a) für alle Kinder, die Anrather Schulen besuchen, nach dem Feuerwerk in den jeweiligen Schulen.
    b) für alle Inhaber der Gutscheinkärtchen nach dem Feuerwerk in der Josefshalle, Josefsplatz 15

  • Bei mir war noch keiner sammeln, was kann ich tun?
    Auf der Seite "Aktuelles" finden Sie die Termine für die diesjährige Haussammlung. Vielleicht hat Ihr Sammler es noch nicht geschafft und kommt noch? Sollte die Haussammlung bereits vorbei sein, melden Sie sich bitte bei Heinz-Peter Beckers, Tel. 109936

  • An wen kann ich mich wenden, wenn ich das Martinskomitee unterstützen möchte?
    Wir freuen uns immer über Hilfe und neue Mitglieder. Melden Sie sich doch bei einem Mitglied des Vorstands oder kommen Sie einfach zur nächsten Versammlung und fragen dort nach.

  • Kann ich für meine Spende eine Spendenquittung erhalten?
    Ab einer Spende von 20,- Euro erstellen wir auf Wunsch auch gerne eine Spendenquittung. Bitte sagen Sie dem Sammler Bescheid, er kümmert sich drum.

  • Warum gibt es den Weckmann mit/ohne Rosinen?
    Weil bekanntlich jeder Jeck anders ist, gibt es in Anrath abwechselnd ein Jahr Weckmänner mit und ein Jahr ohne Rosinen.

  • Warum sind in der Martinstüte keine "fair gehandelten" Produkte?
    Das Martinskomitee ist bestrebt, den Inhalt der Martinstüte so umfangreich wie möglich zu gestalten. Aus organisatorischen Gründen beziehen wir die Waren von einem einzigen Lieferanten. Die "fair gehandelten" Produkte sind in der Regel teurer als vergleichbare "kommerzielle" Produkte. Wer dafür an anderen Stellen sparen möchte (Musik, Feuerwerk, andere Produkte, ...), wird schnell feststellen, wie unterschiedlich und vielfältig die Wünsche und Prioritäten der Anrather sind.